Wintergarten Heizung

Wintergärten, die von ihren Bewohnern ganzjährlich benutzt werden, sollten natürlich auch beheizbar sein. Da die Sonnenscheindauer im Winter sehr kurz ist und der Himmel meist von Wolken bedeckt ist, reicht die natürliche Energie nicht aus um den Garten vor Frost zu schützen.

Wintergarten in Planung

Ist ein Wintergarten in Planung muss auch die Heizung mit einbezogen werden. Besonders zu beachten ist der Fußbodenaufbau, damit späteren Ärger vorgebeugt wird. Um im Wintergarten ein optimales Klima zu erzeugen muss eine geeignete Heizung mit Steuerung vorhanden sein. Dabei sollten Sie berücksichtigen, wie der Garten aussehen soll, also ob bestimmte tropische Pflanzen vorhanden sein sollen, oder der Garten als zusätzlicher Wohnraum geplant ist.
In die Heizung ist eine Steuerung eingebaut, die alle Werte wie Außen- und Innentemperatur, Tageszeit, Luftfeuchtigkeit usw. kontrolliert. Desweiteren regelt sie Lüftungen und die Beschattung über Jalousien oder Markisen. Es werden die gespeicherten Werte dann mit den eingestellten verglichen, und die vollautomatische Steuerung gibt der Heizung, den Beschattungs-Vorrichtungen und an die Lüftungsklappen an den Fenstern Befehle.
Außerdem gibt es zusätzlich Bodenkanalheizungen, Fußbodenheizungen und Wärmepumpen, um den Wintergarten so angenehm wie möglich zu machen. Schließlich soll dieser in der kalten Jahreszeit ja seinen Zweck erfüllen. Dabei sind die Wärmepumpen besonders effektiv, da sie im Sommer kühlen und im Winter heizen; sie können auf gewünschte Temperaturen programmiert werden.

Bodenkanalheizungen schirmen die empfindlichen Glasfassadenwände des Wintergartens vor der Kälte ab, und erzeugen so eine gemütliche Wärme das gesamte Jahr über. Diese Art von Heizungen gehören zu den Konvektorheizungen. Fußbodenheizungen halten den Boden auf der von Ihnen bestimmten Temperatur. Sie lassen sich auch mit den Konvektorenheizungen kombinieren, die dann, wenn Sie den Garten benutzen, die erforderliche Restwärme spenden.

Die Kosten für die Beheizung Ihres Wintergartens können Sie deutlich reduzieren wenn Sie Steuerung und Wärmepumpe kombinieren. Außerdem bleibt so das Klima in Ihrem Garten konstant und es wird Energie gespart.