Horn0001

Kunststoff Wintergarten – Erfahrungswerte?

Preisgünstige Variante: Kaltwintergarten aus Kunststoff

Preisgünstige Variante: Kaltwintergarten aus Kunststoff

Bei dem Bau eines Wintergartens konnte Kunststoff innerhalb der letzten Jahre immer beliebter werden. Das Material gilt als leicht und günstig. Beliebt ist Kunststoff aufgrund der hohen Lichtbeständigkeit, durch die leichte Pflege und durch die Wetterbeständigkeit. Ein zusätzlicher Vorteil ist auch die gute Wärmedämmung. Im Vergleich zu beispielsweise Aluminium sind die Wintergärten aus Kunststoff allerdings weniger belastbar und dies liegt an der Leichtbauweise.

Es wird eine Stahlverstärkung benötigt, wenn die Stabilität erhöht werden soll. Doch selbst diese Konstruktion schafft es bei einem Wintergarten aus Kunststoff nicht, für einen großflächigen Bau geeignet zu sein. Ebenfalls als Nachteil ist zu sehen, dass Kunststoff bei Sonnenlicht zum Vergilben neigt und dass sich das Material bei UV-Strahlung ausdehnt. Insgesamt kann somit gesagt werden, dass bei einer zusätzlichen Stahlkonstruktion Kunststoff für kleine Wintergärten durchaus Sinn macht, da es günstig und pflegeleicht ist.

Eine gute Alternative zu anderen Wintergartenarten

Beispiel: Kunststoffwintergarten mit Aussenmarkise

Beispiel: Kunststoffwintergarten mit Aussenmarkise

Gründe für die zunehmende Beliebtheit beim Kunststoff sind die Witterungsbeständigkeit, die Pflegeleichtigkeit und der Preis. Zusätzlich sind auch die Isoliereigenschaften bei dem Kunststoff relativ gut. Kunststoff als Material bietet allerdings keine besonders große Festigkeit und aus diesem Grund sind eben nur eingeschränkte Spannweiten und Höhen möglich. Für die Verstärkung der Kunststoffprofile wird ein Stahlkern benötigt und damit können allerdings die Isoliereigenschaften beeinträchtigt werden. Eine typische Pfosten-Riegel-Konstruktion wird bei einem Wintergarten aus Kunststoff nicht ermöglicht, weil Türen und Fenster aus dem Bauwerk keine Kräfte aufnehmen dürfen. An dieser Stelle wird immer ein tragendes System wie Aluminium, Stahl oder Holz benötigt. Insgesamt bleiben somit das gute Preis-Leistungsverhältnis, die guten Dämmwerte und die Witterungsbeständigkeit. Auch die Flexibilität bezüglich Farben ist ein Vorteil, denn es gibt verschiedene Dekorbeschichtungen und Farben.

Die positiven Eigenschaften im Überblick

  • Der Preis ist günstig
  • Viele unterschiedliche Dekorbeschichtungen und Farben
  • Gute Wärmedämmwerte.
  • Witterungsbeständig.
  • Pflegeleicht.
1 Antwort
  1. K.R. says:

    Schöner Artikel der die Thematik gut beschreibt. Ein grosser Nachteil des Materials ist aber die geringe Standfestigkeit. Gut mit zusätzlichem Stahlinnekern kann dem abgeholfen werden, was aber auch nicht billig ist. Ich tendieren deshalb gleich zu Aluminium oder einer Kombination von Holz innen und Alu – Aussen

Kommentare sind deaktiviert.